grenzgänger | berlin  

15.09.2015 bis 31.12.2015

Projektziel war die Erstellung eines Stadtrundgangs als außerschulische Bildungsveranstaltung zum Themenfeld „Migration und Entwicklung“. Zweites Projektziel war die Durchführung des Stadtrundgangs im Rahmen dieses Projektes bis Ende Dezember. Gelungen ist nach Auslaufen dieser Projektförderung den Rundgang weiter für die Zielgruppen zur Ergänzung im Bereich des Globalen Lernens zur Verfügung zu stellen. Für die Durchführung wurde auch eine Gruppe an grenzgänger_innen ausgewählt und qualifiziert.

Durch die öffentliche Diskussion um Zuwanderung nach Deutschland hat sich die Aktualität des Projektes während der Laufzeit noch deutlich erhöht und die Nachfrage nach Bildungsangeboten zu Migration, Flucht und Fluchtursachen ist merklich gestiegen. Im Rahmen der Durchführung des Projekts wurde dies immer wieder sehr stark deutlich. 

Die Teilnehmer_innen werden durch die Veranstaltungen bekannte oder bisher unbekannte Orte in Berlin auf Migration und entwicklungspolitische Relevanz hin neu interpretieren lernen. Durch anschauliche Darstellungen der Verbindungen zwischen Nord und Süd erschließen sie sich Beispiele für global-lokale Zusammenhänge. Mit dem Angebot werden globale (Entwicklungs-) Zusammenhänge für die Teilnehmer_innen greifbar und verständlich gemacht. Zudem sollen politische Positionen eingeschätzt und Stereotype, bzw. Vorurteile zu Ländern, Regionen und Menschen in und nach den Veranstaltungen hinterfragt werden können.

 

Die Teilnehmer _innen sollen bestehende Einstellungen und Bewertungen kritisch hinterfragen, mit Hilfe der angebotenen Fragen, Diskussionen und Anregungen dominante Diskurse einordnen und die Position eines Sprechers zu entwicklungspolitischen Themen in Zusammenhang mit Migration bestimmen können. Bewertungen bestimmter eigener Verhaltensweisen sollen nach der Teilnahme zumindest in Ansätzen hinterfragt werden können. Funktionsweisen und Implikationen des eigenen Handelns werden so aufgezeigt, dass sich eigene Handlungsoptionen für die Teilnehmer_innen erschließen. Die aufgezeigten Verflechtungen Berlins mit dem globalen Süden sollen durch die Teilnehmer_innen benannt werden können.

 

Das Projekt 'grenzgänger | Berlin' dankt seinen Förderern!

Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

            

Berliner Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit (LEZ) bei der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen